Rundschreiben 27. März 2019

Trump als russische Handpuppe.

Jeder kompetente Prozessanwalt wird erklären, dass es zwei Arten von Beweisen gibt: direkte und indirekte. Und er wird auch erklären, dass von den beiden, Indizien bei weitem die stärksten und überzeugendsten sind.

Es gibt einen wachsenden und sehr starken Glauben, nicht nur an die offiziellen Ermittlungsbehörden Washingtons und auch an ausländische Hauptstädte, dass der amerikanische Präsident Donald Trump ein gekaufter und bezahlter Vermögenswert von Wladimir Putin und dem russischen SVR ist.

Dass Trump seit vielen Jahren transparent korrupt ist, ist kein Staatsgeheimnis und würde Russland kaum eine Offenbarung sein.

Ihr Nachrichtensystem ist wahrscheinlich das effizienteste der Welt, und die Russen sind dafür bekannt, Charakterschwächen bei potenziellen Zielen auszunutzen.

Hier finden Sie einen Überblick über Donald Trump und seinen Hintergrund, der aus einem deutschen Geheimdienstbericht entnommen und übersetzt wurde. Dies kam, mit Kopien von Amtsstempeln und allem, von einem sehr zuverlässigen deutschen Zeitungsbeamten.

 

S T R E N G G E H E I M

 

Hintergrundbericht über die amerikanischen Präsidenten Donald T R U M P

 

– NICHT STEMPELN –

– NICHT UNTERZEICHNEN –

– NICHT BESCHRIFTEN –

– NICHT MARKIEREN –

 

– Trump ist bei weitem kein ehrlicher Mann. Er hat eine lange Geschichte von Insolvenzen, Geschäftsausfällen, sehr zweifelhaften Geschäftspraktiken und außergewöhnlich negativem Verhalten gegenüber Mitarbeitern und anderen Mitarbeitern. Um den vollen Umfang einer Flut von offensichtlich unehrlichen Geschäftsbehauptungen gegen Donald Trump zu katalogisieren, müssten Tausende von Wörtern verwendet werden und das Triviale, das kriminelle mit dem wirklich Skandalösen in einen Topf werfen.

– Sicherlich könnte das psychologische Personalprofil von Donald Trump kaum besser darauf zugeschnitten sein, von einem feindlichen Geheimdienst leicht angegriffen zu werden.

– Das Konzept, dass Trump Bestechungsgelder von den Russen (oder der VR China) entgegennimmt, ist völlig verständlich, wenn man das Konzept von Occams Rasiermesser auf den Tumult und die Störung anwendet, die er bewusst sowohl im Inland als auch in fremden Gebieten verursacht.

– Russische Geheimdienste sind dafür bekannt, dass sie sehr kompromittierendes und oft bizarres sexuelles Material über ihn haben, das mehr als 30 Jahre zurückreicht, und sie haben Trump und sein ausgeklügeltes Netzwerk von Geschäftseinrichtungen als Trichter benutzt, um schmutziges Geld von der russischen Mafia und von postsowjetischen Oligarchen zu waschen. Die Russen sind bekannt dafür, dass sie mehr als genug kompromittierendes Material über Trump haben, um ihn nach ihrem Willen zu beugen.

– Trump war ständig an Bestechungen und Manipulationen beteiligt und tut dies durch zweite Parteien wie Cohen, seinen ehemaligen Anwalt, oder Manafort, seinen kürzlich verurteilten Wahlkampfmanager während der Wahl.

– Nach den Insolvenzen von Herrn Trump in den 90er Jahren nahm er sehr große Summen an Betriebskapital aus russischen Quellen auf. Er erhielt auch Großkredite von der Deutschen Bank (über 640 Millionen Dollar).

– Andere Großbanken im In- und Ausland weigern sich seit langem, ihm Kredite zu gewähren, und prägen den Begriff “das Donald-Risiko”, um sich auf seine wiederholten Konkurse und Nichtrückzahlungen von Krediten zu beziehen. Die Deutsche Bank, deren Immobilienabteilung ihm weiterhin Hunderte von Millionen Dollar zur Finanzierung seiner Projekte zur Verfügung stellte, schien jedoch eine größere Risikobereitschaft zu haben. Zwischen dieser Bank und zwei russischen Banken besteht eine solide Verbindung und ein laufendes Geschäft.

– 1.300 Trump Eigentumswohnungen wurden an russisch verbundene Käufer verkauft. Selbst eine billige Trump Eigentumswohnung kostet über eine Million Dollar, so dass es über 1.300 Eigentumswohnungen, die alle Kriterien für das, was normalerweise als Geldwäsche bezeichnet wird, erfüllen. Der russische Geheimdienst nutzt Trump-Immobilien, um Geld zu waschen.

– Im Jahr 2008 sagte sein Sohn, Donald Trump Jr., dass Russland eine wichtige Geldquelle für die Trump-Unternehmen sei.

– Trump und sein Gefolge haben in der Vergangenheit eine beträchtliche Anzahl von Reisen nach Russland unternommen (eine Liste dieser Reisen zusammen mit russischen Persönlichkeiten, mit denen er in Kontakt stand, kann leicht bei Google gefunden werden), um Finanzierung und Genehmigung zum Bau von Luxushotels in diesem Land zu erhalten.

Der russische Geheimdienst besitzt Wikileaks vollständig und veröffentlichte die vernichtenden und authentischen “Podesta-Papiere” gleichzeitig mit Hillary Clintons Kampagne in koordinierter Absprache mit dem Volk der Trump. Dies hat ihrer Kampagne schweren Schaden zugefügt und trug wesentlich zu ihrer knappen Niederlage und Trumps Wahl zum Präsidenten bei.

– Trumps Handlungen als Präsident sind bewusste Bemühungen, sowohl die vermeintlichen Verbündeten der USA wie Deutschland, Frankreich und Kanada als auch, in geringerem Maße, Mexiko zu entfremden. Auch die von Trump gegen China vorgeschlagenen Zölle würden zu Vergeltungsmaßnahmen seitens dieses Landes führen, und viele Einzelhandelsgeschäfte in den Vereinigten Staaten wären gezwungen zu schließen, weil sie nicht in der Lage wären, chinesische Waren zu kaufen, den größten Teil ihrer Lagerbestände.

– Trump hat bewusst sinnlose und destruktive Angriffe auf mexikanische und muslimische Einwanderer sowie kanadische, chinesische und deutsche Importe gestartet. Alles, was dies getan hat, ist, ein sehr negatives Bild seiner Persona zu schaffen, in erster Linie und in zweiter Linie das globale Bild der Vereinigten Staaten. Das kommt nur dem Russland Putins zugute, nicht den Vereinigten Staaten.

– Die Tarife von Trump und die Drohungen mit Zöllen haben zu Gegentarifen geführt, die, wenn sie umgesetzt werden, ernsthafte wirtschaftliche Probleme für amerikanische Geschäftsleute und schließlich für die amerikanische Öffentlichkeit schaffen werden.

– Trumps politisch dumme, aber kalkulierte Unterstützung der israelischen extremen Rechten hat und tut dem Image der USA im Nahen Osten schweren Schaden zugefügt. Es sei darauf hingewiesen, dass der russische Einfluss in den schiitischen Gebieten des Nahen Ostens wächst. Beachten Sie auch, dass der Iran und Teile des Irak, beide Schiiten, über umfangreiche Ölreserven verfügen und dass Saudi-Arabien, ein sunnitischer Staat, einst Amerikas wichtigste Quelle für dringend benötigtes Öl, austrocknet. Darüber hinaus führt seine aggressive Unterstützung Israels zu einem zunehmenden Antisemitismus in den Vereinigten Staaten.

– Die Gebiete im Nahen Osten, in denen Russland heute einen wachsenden Einfluss hat, verfügen über Öl, und wenn sich Russland als wichtige Quelle für den Ölmarkt etabliert, wird dies ihnen einen enormen wirtschaftlichen Einfluss gegenüber den Vereinigten Staaten verschaffen, die der weltweit größte Verbraucher von Öl und seinen Nebenprodukten sind.

– Indem Trump die amerikanischen Verbündeten entfremdet und die soziale Struktur dieses Landes zerstört, profitiert Trump nur von Russland und seinen Interessen.

– Wenn er dabei erwischt wird, und es ist allgemein bekannt, dass das FBI schon lange vor seinem Amtsantritt als Präsident tief an seinen russischen Verbindungen interessiert war, wird sich entweder die amerikanische Öffentlichkeit mit einem anderen Dallas befassen müssen oder Trump wird einen tödlichen Herzinfarkt erleiden. Vizepräsident Pence, ein christlicher Fanatiker, müsste dann aufgefordert werden, sich um seine Manieren zu kümmern oder ähnliche Terminalprobleme zu haben.

– Trump ist sich der laufenden und zunehmenden offiziellen Untersuchung seiner verleugneten, aber völlig echten russischen Verbindungen sehr wohl bewusst und ist sich sicherlich auch dessen bewusst, was sie finden können und wahrscheinlich bereits aufgedeckt haben, so dass er zunächst den Leiter des FBI entlassen hat und auch jetzt, nach einer sehr zuverlässigen Quelle, entschlossen ist, das FBI durch die kooperative CIA (ihr ehemaliger Chef, Pompeo, ist jetzt Außenminister) als einzigem in- und ausländischen Geheimdienst zu ersetzen. Er und seine russischen Geheimdienst-Handler wollen alle FBI-Offenbarungen im Keim ersticken, damit Trump seinen Kurs der Kastration der Vereinigten Staaten als Weltmacht zum Nutzen von Putins Russland fortsetzen kann.

Es gab eine ganzseitige Anzeige, die er 1988 in der New York Times, dem Boston Globe und der Washington Post geschaltet hat und die außenpolitische Punkte enthielt, die von Wladimir Putin hätte diktiert werden können. Es war ein Angriff auf die NATO und die Europäische Union, beides ein Gräuel für Russland.

– Im Jahr 2015 begannen westeuropäische Geheimdienste in Frankreich und Deutschland, solide Beweise für die Kommunikation zwischen der russischen Regierung und den Menschen im Orbit von Donald Trump zu sammeln. Im April 2016 teilte einer der baltischen Staaten mit dem damaligen CIA-Direktor John Brennan eine Audioaufnahme von Russen, die über das Trichtergeld für die Trump-Kampagne diskutierten. Im Sommer 2016 flog Robert Hannigan, Leiter des britischen Geheimdienstes GCHQ, nach Washington, um Brennan über die abgefangene Kommunikation zwischen der Trump-Kampagne und Russland zu informieren.

– Während der Sowjetzeit warf der russische Geheimdienst ein weites Netz, um Einfluss auf einflussreiche Persönlichkeiten im Ausland zu nehmen. (Die Praxis geht bis heute weiter.) Die Russen würden nicht nur prominente Politiker und Kulturschaffende anlocken oder in die Falle locken, sondern auch Menschen, die ihrer Meinung nach das Potenzial haben, in Zukunft an Bedeutung zu gewinnen. 1986 traf der sowjetische Botschafter Juri Dubinin Trump in New York, schmeichelte ihm mit Lob für seine Bauleistungen und lud ihn ein, über ein Gebäude in Moskau zu sprechen. Trump besuchte Moskau im Juli 1987. Er wohnte im Nationalhotel, in der Lenin-Suite, von der bekannt war, dass sie verwanzt war.

– Im Laufe seiner Karriere hat sich Trump immer wohl gefühlt, an oder über die ethischen Grenzen hinaus zu arbeiten, die typische Geschäfte einschränken. In den 1980er Jahren arbeitete er mit La Cosa Nostra zusammen, die den New Yorker Zementhandel kontrollierte, und später mit Michael Cohen und Felix Sater, die beide Verbindungen zur russischen Mafia haben. Trump weigerte sich gewöhnlich, seine Gegenparteien zu bezahlen, und wenn ihm die von ihm verbrannten Menschen (oder irgendwelche Journalisten) in die Quere kamen, schikanierte er sie mit Drohungen. Er benutzte auch LLCs, die er zum Zwecke der Schwindlerfirma gründete, die zum Beispiel in einem seiner Hotels einen neuen Teppich verlegte. Der Verkäufer stellte der LLC eine Rechnung, die prompt in Konkurs ging. Dies war ein beliebtes Spiel von Trump.

– Trump verhält sich ständig wie ein Mann, der viel zu verbergen hat: die Ablehnung der Aussage über alles, was unter Eid steht, die baumelnde Begnadigung des Präsidenten, um potenzielle Zeugen und ehemalige Mitarbeiter davon abzuhalten, ihn zu belasten, die öffentliche Züchtigung seines Generalstaatsanwalts, weil er die gesamte russische Untersuchung nicht unterdrückt hat, und die Unterstützung der Behauptungen Russlands, dass es nichts mit der Wahl zu tun habe. (“Russland fährt fort zu sagen, dass sie nichts mit der Einmischung in unsere Wahl zu tun hatten!”, twitterte er letzten Monat und widersprach der Schlussfolgerung jeder US-Geheimdienststelle.) Trumps Verhalten gegenüber Russland sieht genau wie das eines Accessoires nach der Tat aus.

Wenn, und nicht, wenn es öffentlich bekannt wird, dass der Präsident der USA ein Agent einer ausländischen Macht ist, wäre es der schlimmste Skandal in der amerikanischen Geschichte, der weit über dem Tea Pot Dome oder Watergate liegt.

– Abschließend ist klar ersichtlich, dass Präsident Trump mit der uneingeschränkten Zusammenarbeit des russischen Geheimdienstes in sein Amt eingewiesen wurde und dass er sich derzeit um die Durchführung seiner politischen globalen Programme bemüht, die, wenn sie fortgesetzt werden dürfen, wirtschaftliche und politische Schäden an der amerikanischen Regierung, der Wirtschaft und der Öffentlichkeit anrichten werden.

– Und bedenken Sie, dass die Vereinigten Staaten das Russland von Wladimir Putin wirtschaftlich belästigt haben und diesem Land erhebliche Probleme bereitet haben. Die reaktiven Gegenmaßnahmen von Herrn Putin gegen die Vereinigten Staaten sind sicherlich eine Antwort auf diese Aktionen und auf lange Sicht weitaus effektiver als Sanktionen und hysterische Drohungen.